Patch 6.2: Haufenweise Haustiere

Während wir immer mehr von Draenor erkunden, sollte es nicht überraschen, dass wir dabei auch auf neue Kampfhaustiere und Haustierkampfbelohnungen stoßen. Draenor bietet Freunden des Haustierkampfs bereits eine enorme Vielfalt und das wird sich auch in Patch 6.2 nicht ändern. Sehen wir uns einmal an, was eure Sammlung erwartet.

Hinweis: Dieser Text enthält Spoiler! Wenn ihr die neuen Kampfhaustiere und Belohnungen selbst entdecken möchtet, dann lest nicht weiter!

Macht euch den Dschungel unter-Tanaan

Der Tanaandschungel ist in jeglicher Hinsicht das Zentrum des Geschehens. Hier werdet ihr Kampfhaustiere aller Arten verstreut finden, darunter vier neue, die nur darauf warten, zum ersten Mal gefangen zu werden:

  • Blutschnabel
  • Himmelblaue Motte
  • Violettes Glühwürmchen
  • Moorkrabbe

Haltet nach der neuen Quest „Mein eigener Teufelswelpe“ Ausschau, über die ihr den niedlichen neuen Teufelswelpen erhalten könnt.

Es gibt aber nicht nur ganz normale Haustiere im Dschungel. Wer genauer nachsieht, findet 15 legendäre, durch Dämonenenergie verderbte Haustiere in ganz Tanaan. Die Kampfhaustiermeisterin in eurer Garnison wird neue Informationen für euch haben, mit deren Hilfe ihr sofort loslegen könnt. Ihr könnt eines dieser legendären Haustiere nur einmal pro Tag besiegen und erhaltet dafür einen Behälter mit teufelsberührtem Haustierbedarf. Dieser umfasst:

  • Gold
  • Haustierglücksbringer
  • Kampfhaustierbandagen

Es besteht eine geringe Chance, dass er außerdem Folgendes enthält:

  • Einen teufelsberührten Kampftrainingsstein (einmalig verwendbar, erhöht die Stufe eines Haustiers um 5)
  • Eines dieser seltenen Haustiere:
    • Lilablassblaues Kalb
    • Zangarspore
    • Meeresspore
    • Alptraumglocke

Außerdem erwartet euch ein neuer Erfolg, wenn ihr alle 15 legendären Gegner im Tanaandschungel besiegt habt.

Was ein Glück

Mit Patch 6.2 erscheint ein neuer Händler in der Haustiermenagerie (Stufe 3) eurer Garnison. Euer beeindruckender Vorrat an Haustierglücksbringern hat Fanny Fallenschnapp und Giada Goldleine angelockt. Die zwei bieten euch die folgenden Haustiere im Tausch gegen diese Glücksbringer an:

  • Staubige Sporenschwinge
  • Blutdornjungtier
  • Leuchtender Sporensegler
  • Verirrter Netherwelpe

Außerdem haben sie die folgenden Spielzeuge im Angebot:

  • Magischer Haustierspiegel
  • Unzerstörbarer Knochen
  • Geisterzauberstab

Die Jagd geht weiter

Patch 6.2 bringt auch eine Reihe neuer Kampfhaustiere mit sich, die ihr anderswo in den Welten von World of Warcraft finden könnt. Zu Hause in Azeroth werden Abenteurer jubeln, wenn sie sehen, wie Nethaeras Licht (ein nicht kämpfendes Haustier) in Dalaran leuchtet. Auf dem Dunkelmond-Jahrmarkt werdet ihr wiederum zwei neue Anglerhaustiere vorfinden. Eines heißt Blorp (und kämpft ebenfalls nicht), das andere ist die wundersame Geisterschalenkrabbe.

Auf den Gefechtsschauplätzen Draenors sind sogar noch mehr Haustiere aufgetaucht. Seht genau hin, dann findet ihr sie vielleicht:

  • Purpurflügelmotte – eine seltene Kreatur, die an vielen verschiedenen Orten in Talador erscheinen kann, von der aber immer nur eine gleichzeitig in der Zone vorhanden ist.
  • Saphirglühwürmchen – eine seltene Kreatur in den Spitzen von Arak, die ebenfalls an vielen Orten erscheinen kann, aber immer nur an einem gleichzeitig zu finden ist.
  • Glutwelpe – in Patch 6.2 über eine neue Garnisonsmission erhältlich.
  • Verderbter Nestwächter – wird von Schattenlord Iskar im neuen Schlachtzug, der Höllenfeuerzitadelle, fallen gelassen.

Erhascht einen ersten Blick auf alle diese Neuheiten, indem ihr Patch 6.2 mit uns auf dem öffentlichen Testrealm (PTR) testet. Beachtet bitte, dass der Zugang zu bestimmten PTR-Inhalten auf gewisse Zeitfenster beschränkt sein kann. Mehr über den bevorstehenden Patch 6.2 und Informationen dazu, wie ihr am PTR teilnehmen könnt, erfahrt ihr in den PTR-Patchnotes 6.2.0.

Quelle: eu.battle.net

Das könnte dich auch Interessieren

Meinungen

Deine Meinung

Mit deiner E-Mailadresse kannst du dein Gravatar einblenden. Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*
*

Nach Oben